appear2media ist ein junges Unternehmen, das sich seit 2012 ganz Augmented Reality-Lösungen verschrieben hat.

Mit der „erweiterten Realität“ – der systematischen Verknüpfung von wahrgenommener und virtueller Realität lassen sich beliebige gedruckte Inhalte mit interessanten Zusatzinformationen digital anreichern, so dass ihre Nutzung noch attraktiver und „eingängiger“ wird. Das gilt auch und insbesondere für Lehr- und Bildungsinhalte.

Von daher ist es konsequent, dass appear2media mit der actionList auf der diesjährigen didacta, die vom 14. bis 18. Februar 2017 in Stuttgart stattfindet, mit einem eigenen Stand vertreten ist und ausstellt. Die didacta ist Europas größte Bildungsmesse und ein „Marktplatz“, auf dem sich alle namhaften Anbieter von Bildungsinhalten präsentieren. Nach wie vor findet die Vermittlung von Wissen und Fachinformationen – sei es an Schulen, in Fortbildungseinrichtungen oder an Universitäten – schwerpunktmäßig über Printmedien statt. Das klassische Lehrbuch oder die Fachzeitschrift haben noch nicht ausgedient, sehen sich aber einer zunehmenden Konkurrenz durch digitale Medien gegenüber. Für viele Verlage bedeutet das eine Herausforderung.

Gedruckte Lehrinhalte digital aufgewertet

Hier setzen die Augmented Reality-Lösungen von appear2media an – sie schlagen eine Brücke zwischen Printwelt und digitaler Welt. Sie erweitern damit den Informationsnutzen und verbessern die Wahrnehmung von gedruckten Inhalten für Anwender nachhaltig. Im Mittelpunkt des Messeauftrittes steht die actionList. Dabei handelt es sich um ein White Label-System, mit dem es sehr einfach ist, auch umfangreiche Printinhalte mit digitalen Informationen zu verknüpfen, zum Beispiel mit Videos anzureichern. Ein „Branding“, die markenmäßige Ausrichtung auf den jeweiligen Titel oder Verlag ist dabei problemlos möglich und kurzfristig realisierbar.

Ein bekannter Kunde, der die actionList im Einsatz hat ist die Firma Klett Sprachen. Hier der Link zu weiteren Informationen: Link

Die actionList ist als App sowohl auf iOS- als auch auf Android-Basis verfügbar. Mittels Bilderkennungsfunktion können gedruckte Inhalte problemlos gescannt und identifiziert werden, um dann passende digitale Zusatzinformationen zuzuordnen. Damit kann die Vermittlung von Wissen und Lerninhalten noch attraktiver und interessanter gestaltet werden als dies in gedruckter Form der Fall ist. Gerade heutige Schüler und Studenten – die vielbemühte Generation Y – erwarten den Zugang zu Bildungsinhalten via Smartphone und Tablet. actionList macht das möglich, ohne dabei das „klassische“ Lehrbuch in Frage zu stellen.

Wenn Sie Anbieter von gedruckten Lehrmaterialien sind und Ihre Erzeugnisse im digitalen Zeitalter zeitgemäß präsentieren wollen, ist appear2media mit der actionList die ideale Lösung für Sie. Ein Besuch auf dem Messestand lohnt sich!