Engagement Marketing bildet einen innovativen Trend im hart umkämpften Werbemarkt.

Dabei geht es darum, Marketingaktionen nicht nur eindimensional auf Kunden als rein passiven Empfängern von Werbebotschaften auszurichten, sondern die jeweilige Zielgruppe soll sich aktiv daran beteiligen. Der Weg dazu führt über Dialog. Durch die Aktivierung kann die Identifikation mit einer Marke und die „Conversion“ von Interessenten zu Kunden entscheidend verbessert werden.

UPGRADE MEDIA ist ein junges Unternehmen, das sich ganz Engagement Marketing verschrieben hat und aktuell unter www.upgrademedia.de gelauncht wurde. Geschäftsführer Martin Scheible und ein Team aus erfahrenen Marketern identifizieren gezielt am Markt Tools, die im Sinne dieses Marketing-Ansatzes aus Kunden echte Fans machen und bieten Instrumente, um „Fanintensität“ zu messen. Fans sind treu, loyal und engagiert – sie „brennen“ leidenschaftlich für eine Marke oder ein Angebot. Das ist die beste Art Kundenbeziehung, die sich ein Unternehmen wünschen kann.

appear2media – Augmented Reality mit der actionList

Mit der „erweiterten Realität“ können gedruckte Inhalte und Werbebotschaften über digitale Brücken ausgebaut und „dialogisch“ wesentlich attraktiver gestaltet werden als über „klassische“ Formate. Als idealer Partner dafür fungiert ab sofort appear2media. Mit der actionList besitzt der Augmented Reality Anbieter eine Augmented Reality-Lösung, die sich bestens für Engagement Marketing eignet. Sie passt zur Philosophie von Martin Scheible, nach der es ohnehin keine Trennung von Online und Offline gibt, sondern es auf die Vernetzung ankommt.

Die actionList von appear2media bietet zwei Apps für iOS und Android-Plattformen, mit denen über Bildererkennungsfunktionen Printinhalte gescannt werden können, um ihnen dann via Smartphone oder Tablet digitale Zusätze zuzuordnen, zum Beispiel Aufforderungen zum Dialog, zum Feedback, zum Teilen von Inhalten usw.. So schafft die actionList die ideale Verbindung von Print und Online und sehr gute Voraussetzungen, um über Augmented Reality Nutzer zu Fans zu machen. Als White-Label-Lösung vorhanden, kann die actionList kurzfristig „gebrandet“ und auf individuelle Wünsche ausgerichtet werden.